Bauleitung Erweiterungsbau für das Landratsamt Rosenheim

Der Landkreis Rosenheim beabsichtigt am derzeitigen Standort des Bildstelle/ Medienzentrums, der ehemaligen KFZ-Zulassungsstelle, einen Erweiterungsbau und eine Tiefgarage zu bauen.

In dem Erweiterungsbau wird in den Erd- und Obergeschossen eine Nutzfläche von
2.120m² für 120 Arbeitsplätze und im Untergeschoss 41 KFZ-Stellplätze für Mitarbeiter
des Landratsamtes, davon ein barrierefreier Stellplatz, realisiert.
Der Entwurf sieht vor, den bestehenden Vorplatz an der Wittelsbacher- und
Aventinstraße für die Tiefgarage zu unterkellern. Die Zu- und Abfahrt der Tiefgarage
erfolgt an der Aventinstraße im Bereich der jetzigen Auffahrt zum Haupteingang.
An der Kreuzung der Wittelsbacher und der Aventinstraße wird der Erweiterungsbau
mit Foyer und kleinem Sitzungssaal, Büroräumen in den 4 Obergeschossen und
Besprechungs- sowie Seminarräumen im Dachgeschoss gebaut.
Im Kreuzungsbereich entsteht ein Platz mit Bäumen, der neue Vorplatz am
Haupteingang wird von dieser Platzfläche über flach geneigte Rampen barrierefrei
erschlossen. Die vorhandene Treppenanlage an der Wittelsbacherstraße wird verbreitert.
Der Bereich am Haupteingang wird mit Sitzgelegenheiten und einem Brunnen belebt.
[Quelle: Bild und Text: Aldinger Architekten Stuttgart]

Statische Berechnung Ärztehaus Griesstätt

Ärztehaus Griesstätt

Statische Berechnung für ein Ärztehaus mit Apotheke sowie darüberliegenden Wohneinheiten in massiver Holzbauweise. Das Gebäude weist eine Grundfläche von 33,72 x 16,72 m auf. Das Dach wurde als Zeltdach hergestellt mit einer Dachneigung von 16° und springt gegenüber der Grundfläche zurück, sodass im Dachgeschoss eine großzügige Dachterrasse entsteht.  Erd-, Ober- und Dachgeschoss werden in massiver Holzbauweise hergestellt. Der Stahlbetonkeller lastet über die tragende Bodenplatte das Gebäude ab. Die Gesamthöhe des Gebäudes beträgt 10,07 m (OK Gelände bis First).